Familienbett: Für Ausgeschlafene! 3 Gründe für das Familienbett und eine erfolgreiche Nachtruhe mit Kindern.

Familienbett

„Meine Frau und ich haben schlaflose Nächte damit verbracht, abwechselnd am Bett unseres Sohnes zu sitzen, um ihn zum Schlafen zu bringen“, erzählte Jesper Juul, dänischer Erziehungsguru, der „Presse“. „Und wie ist das ausgegangen?“ – „Wir haben ein größeres Ehebett gekauft.“ Es lockern sich die rigiden Formen des Zusammenlebens. Das Familienbett findet immer mehr Anklang bei Eltern.

» Weiterlesen

Wie Mädchen und Jungen ungleich gemacht werden.

Einem Neugeborenen ist es völlig egal, welchem Geschlecht es angehört und es wird ihm noch ziemlich lange gleichgültig sein.
Aber in der Zwischenzeit gibt es Leute, die sich darum kümmern, dass das Kind das ideale Bild eines kleinen Mädchens oder eines kleinen Jungen eingetrichtert bekommt. Sie müssen lernen, sich so eng wie möglich dem Rollen-Modell anzupassen – koste es, was es wolle.

» Weiterlesen

Selbstregulierte Kinder

Neurotische Mutter, neurotisches Kind

Wilhelm Reichs Arbeitsprinzip hinsichtlich der Funktion der Mutterschaft war das der Selbstregulation. Das Konzept beinhaltet, dass Mutterschaft ein Prozess des Lebendigseins ist gegenüber den Bedürfnissen des Kindes.

» Weiterlesen

Babies ohne Windeln?!

Geht denn das? Klar geht das! Ganz ohne oder mit weniger Windeln, manchmal auch einfach mit Windeln – Windeln als Option, als Werkzeug, als eine Möglichkeit – mit ein wenig Grundwissen gar kein Problem! Der Vorteil:

» Weiterlesen

Abschied von feministischen Denkmodellen

In dieser Fortsetzung (von Generationen-Konflikt) hat es Tante Carmen schwer… Tante Carmen kommt nicht zum Zug … Die kleine Gracie weiß nämlich Bescheid. Sie hat ihre feministische Lektion gelernt. Und bringt es auf den Punkt: Frauen sind gleich berechtigt jedes patriarchale männliche Verhalten zu imitieren. Feminismus ist eine patriarchale Erscheinung. In Stammesgesellschaften,

» Weiterlesen
1 2