12 Responses for this post

  1. Ginkakrueger
    Ginkakrueger
    | |

    Auch wenn man schon einiges wusste, so erschüttert es einen immer wieder!
    Vielen Dank fürs reinstellen!
    Habe den Film schon weitergeleitet!
    Herzlichen Gruß
    Angelika

    Reply
  2. Okrinom
    Okrinom
    | |

    Im Falle von Chapela könnte man allerdings auch auf die Idee kommen, dass die Arbeit tatsächlich methodische Schwächen hatte und deshalb kritisiert wurde. Nur weil jemand vermeintlich auf der richtigen Seite steht, heißt das noch lange nicht dass dieser jemand auch integer ist.

    Reply
  3. Martin
    Martin
    | |

    … wieder ein guter Grund, warum es sich für mich lohnt, sehr genau darauf zu achten, welche Lebensmittel ich kaufe! 

    hier noch ein kritischer Artikel zum Thema “Wissenschaft als unfehlbare Institution …” http://www.onlinetechniker.de/?q=node/392

    Reply
    1. Hannelore Vonier
      Hannelore Vonier
      | |

      Eine Regel, die ich weitgehend befolge: Ich kaufe Lebensmittel nicht, wenn ich bei den Inhaltsstoffen etwas nicht aussprechen kann.

      Danke für den Link! Mit der Website werde ich mich ausführlicher beschäftigen.

      Reply
  4. Geno Refugio
    Geno Refugio
    | |

    cbs-news: in elgin, östlich von texas, verendeten die rinder von jerry abel. die bundesbehörden stellten fest, dass seine kühe genmanipuliertes gras abweideten, welches 15 jahre nach der erst-aussaat plötzlich begann, zyanid zu produzieren. ansonsten ist genmanipuliertes saatgut aber bestimmt völlig sicher !
    cbsnews.com/gm-grass-linked-to-texas-cattle-deaths/

    monsanto drängt auf den europäischen markt:
    sueddeutsche.de/wirtschaft/efsa-erlaubt-anbau-von-gen-soja-monsanto-draengt-auf-europaeischen-markt
    http://genoland.wordpress.com

    Reply

Deine Gedanken dazu