Rette sich, wer kann!

Transformationsblog

Zeitgeist, der Film (deutsch)

Teil 2 / 1 der Serie Zeitgeist, der Film

Der englische Film “Zeitgeist, The Movie” ist ein Dokumentarfilm, der 2007 von Peter Joseph produziert wurde. Es geht in dem Film um die Entstehung des Gotteskonzepts, den Jesus-Mythos, die Anschläge von 9/11, Zusammenhänge, die das amerikanische Zentralbank-System, weltweite Wirtschaftskrisen, Arbeitslosigkeit und Kriege betreffen, die Entstehung von Hierarchie und der Herrschaft einiger weniger Leute. In einem Wort: die Geschichte des Patriarchats.

Zum Inhalt “Zeitgeist, The Movie”

Manche betrachten den Film als die Dokumentation einer Verschwörungstheorie. Der dramatische Aufbau könnte dies suggerieren. Wer aber einigermaßen die Geschichte kennt, sieht die Zusammenhänge, die auf Fakten aus Archäologie, den Geschichts- und Religionswissenschaften und anderen Forschungsgebieten beruhen.

Kritik an “Zeitgeist, The Movie”

Nicht zustimmen kann ich der (unausgesprochenen) Unterstellung, dass dies alles von den mächtigen Machern ausgedacht wurde. Wir handeln als Menschen aus unseren Emotionen heraus und unseren Wünschen und Vorlieben entsprechend. Die Gefühle geben den Impuls. Der Verstand setzt erst nach den Emotionen und den darauf beruhenden Handlungen ein.

Ist der Gefühlsfluss blockiert, dann ist eine Person krank und hat keine innere Richtschnur – auch Gewissen genannt oder “innere Stimme” – mehr. Unter bestimmten sozialen Bedingungen entstehen solche  Blockierungen und führen in einem korrelierenden Umfeld zu mehr oder weniger zerstörerischen Handlungen. Der Film zeigt was passiert, wenn sehr stark blockierte Menschen Gewalt über andere haben.

Wenn wir wissen, warum etwas geschieht, kann man etwas unternehmen, ansonsten wohl kaum.

Über das, was sich da genauer abspielt, werde ich in nächster Zeit bloggen. Vorschläge, Anregungen etc.  im Kommentarbereich sind willkommen.



  • Zeitgeist, der Film (deutsch)

Autor: Hannelore Vonier

Bloggerin mit dem leidenschaftlichen Drang, die destruktiven Kräfte in unserer Gesellschaft bekannt zu machen und Lösungen aufzuzeigen. Mehr über mich und diesen Blog.

67 Kommentare

  1. Man muss nicht immer die Antworten haben, wenn man Fragen stellt – nur wenn man keine Antwort bekommt, so bleibt die Frage bestehen … und wartet … und das hat absolut nichts mit konspirativem Denken zu tun sondern es ist unsere Realität – und zwar jeden Tag.

  2. Man muss nicht immer die Antworten haben, wenn man Fragen stellt – nur wenn man keine Antwort bekommt, so bleibt die Frage bestehen … und wartet … und das hat absolut nichts mit konspirativem Denken zu tun sondern es ist unsere Realität – und zwar jeden Tag.

  3. Man muss nicht immer die Antworten haben, wenn man Fragen stellt – nur wenn man keine Antwort bekommt, so bleibt die Frage bestehen … und wartet … und das hat absolut nichts mit konspirativem Denken zu tun sondern es ist unsere Realität – und zwar jeden Tag.

  4. Ich denke der Film ist sehr interressant und für jeden sehenswert. Zum einen für die, die seine Meinung vertreten und für die Kritiker.
    Viele Thesen klingen Plausibel und nachvollziehbar. Danke für den Film, er regt zum nachdenken an und hat aufjedenfall für mich eine ganz neue dimension meiner Gedanken geöffnet, wie ich von nun an über politische und wirtschaftliche Themen nachdenke. Ich geh nun viel kritischer an autoritäre Meinungen ran.
    Ich teile viel seiner Meinung, doch das der Plan von Grund auf war, Weltmacht zu erlangen teile ich nicht. Das wurde einfach zu stumpf gesagt und ohne jeglichen Hintergrund.

  5. Ich denke der Film ist sehr interressant und für jeden sehenswert. Zum einen für die, die seine Meinung vertreten und für die Kritiker.
    Viele Thesen klingen Plausibel und nachvollziehbar. Danke für den Film, er regt zum nachdenken an und hat aufjedenfall für mich eine ganz neue dimension meiner Gedanken geöffnet, wie ich von nun an über politische und wirtschaftliche Themen nachdenke. Ich geh nun viel kritischer an autoritäre Meinungen ran.
    Ich teile viel seiner Meinung, doch das der Plan von Grund auf war, Weltmacht zu erlangen teile ich nicht. Das wurde einfach zu stumpf gesagt und ohne jeglichen Hintergrund.

  6. Ich denke der Film ist sehr interressant und für jeden sehenswert. Zum einen für die, die seine Meinung vertreten und für die Kritiker.
    Viele Thesen klingen Plausibel und nachvollziehbar. Danke für den Film, er regt zum nachdenken an und hat aufjedenfall für mich eine ganz neue dimension meiner Gedanken geöffnet, wie ich von nun an über politische und wirtschaftliche Themen nachdenke. Ich geh nun viel kritischer an autoritäre Meinungen ran.
    Ich teile viel seiner Meinung, doch das der Plan von Grund auf war, Weltmacht zu erlangen teile ich nicht. Das wurde einfach zu stumpf gesagt und ohne jeglichen Hintergrund.

  7. Ich denke Ironie und Schicksal liegen meist dicht beieinander und sie ergeben oft die Wahrheit es ist könnte man sagen eine Art Formel..Manchmal sind die Dinge einfacher als sie zu scheinen mögen..Warum soll es nicht die Wahrheit sein die in dem Film gezeigt wird und auch wenn es nur zu 50% Wahr ist,ist es auch schon Traurig genug..Ich finde es auch sehr gut das immer mehr Menschen hinter die Kulissen schauen und auch Kritisch hinterfragen wollen und es auch tun dieser Film und der Effekt der bleibt muß und wird eine neue Bewegung Hervorbringen die unsere jetzige Hierarchie und Gesellschaft hoffentlich in Bewegung und Veränderung bringt..
    Und wenn nicht dann Gnade uns Gott!

  8. Ich denke Ironie und Schicksal liegen meist dicht beieinander und sie ergeben oft die Wahrheit es ist könnte man sagen eine Art Formel..Manchmal sind die Dinge einfacher als sie zu scheinen mögen..Warum soll es nicht die Wahrheit sein die in dem Film gezeigt wird und auch wenn es nur zu 50% Wahr ist,ist es auch schon Traurig genug..Ich finde es auch sehr gut das immer mehr Menschen hinter die Kulissen schauen und auch Kritisch hinterfragen wollen und es auch tun dieser Film und der Effekt der bleibt muß und wird eine neue Bewegung Hervorbringen die unsere jetzige Hierarchie und Gesellschaft hoffentlich in Bewegung und Veränderung bringt..
    Und wenn nicht dann Gnade uns Gott!

  9. Ich denke Ironie und Schicksal liegen meist dicht beieinander und sie ergeben oft die Wahrheit es ist könnte man sagen eine Art Formel..Manchmal sind die Dinge einfacher als sie zu scheinen mögen..Warum soll es nicht die Wahrheit sein die in dem Film gezeigt wird und auch wenn es nur zu 50% Wahr ist,ist es auch schon Traurig genug..Ich finde es auch sehr gut das immer mehr Menschen hinter die Kulissen schauen und auch Kritisch hinterfragen wollen und es auch tun dieser Film und der Effekt der bleibt muß und wird eine neue Bewegung Hervorbringen die unsere jetzige Hierarchie und Gesellschaft hoffentlich in Bewegung und Veränderung bringt..
    Und wenn nicht dann Gnade uns Gott!

  10. Ja das ist alles richtig und wahr was ausgesagt wird öffnet die Augen. Die wahrheit ist die Menschheit wird von Aliens regiert schaut euch doch mal G.W. Busch mal an.

  11. Ja das ist alles richtig und wahr was ausgesagt wird öffnet die Augen. Die wahrheit ist die Menschheit wird von Aliens regiert schaut euch doch mal G.W. Busch mal an.

  12. Ja das ist alles richtig und wahr was ausgesagt wird öffnet die Augen. Die wahrheit ist die Menschheit wird von Aliens regiert schaut euch doch mal G.W. Busch mal an.

  13. Gut gemacht und regt zum Denken an. Das allein macht den Film schon wertvoll. Allerdings sollte man den Aufruf zum Informiertsein und selbständig denken auch ernst nehmen – dann kann man viele Aussagen des Filmes sehr kritisch hinterfragen.

    Dass sich in vielen Mythologien und Religionen die selben uralten Motive wiederholen ist nicht neu. Es gibt mehr Verbindendes als Trennendes zwischen den Religionen.

    Problematischer finde ich die Verschwörungstheorien. In unserer Welt konzentriert sich viel Macht und Kapital auf wenige Menschen. Das war schon immer so. Und natürlich trachten die Mächtigen nach mehr Macht. Jedoch nicht nach einem durchdachten Plan – sondern aus Überlebenswillen und Gier heraus. Die Reichen und Mächtigen sind nicht anders als wir alle – nur erfolgreicher. Die Antriebsfeder ist bei uns allen die Gleiche: Wir wollen leben und nicht sterben. Jede Angst geht auf Todesangst zurück. Und jedes Streben auf Überleben und Lustgewinn. Wir alle streben nach mehr – was auch immer. Und manche haben mehr – dank Erbe, Gier, Skrupellosigkeit, Genialität, Glück oder was auch immer. Dahinter eine Verschwörung zu sehen kommt mir kindisch vor. Wir alle haben die Chance im Rahmen unserer Möglichkeiten unser Leben zu gestalten und berauben uns mental dieses Potentials wenn wir glauben, dass böse Mächte die Fäden in der Hand halten und wir nur Marionetten sind. Wir haben Prägungen und sind nicht völlig frei – aber wir sind auch nicht ferngesteuert.

  14. Gut gemacht und regt zum Denken an. Das allein macht den Film schon wertvoll. Allerdings sollte man den Aufruf zum Informiertsein und selbständig denken auch ernst nehmen – dann kann man viele Aussagen des Filmes sehr kritisch hinterfragen.

    Dass sich in vielen Mythologien und Religionen die selben uralten Motive wiederholen ist nicht neu. Es gibt mehr Verbindendes als Trennendes zwischen den Religionen.

    Problematischer finde ich die Verschwörungstheorien. In unserer Welt konzentriert sich viel Macht und Kapital auf wenige Menschen. Das war schon immer so. Und natürlich trachten die Mächtigen nach mehr Macht. Jedoch nicht nach einem durchdachten Plan – sondern aus Überlebenswillen und Gier heraus. Die Reichen und Mächtigen sind nicht anders als wir alle – nur erfolgreicher. Die Antriebsfeder ist bei uns allen die Gleiche: Wir wollen leben und nicht sterben. Jede Angst geht auf Todesangst zurück. Und jedes Streben auf Überleben und Lustgewinn. Wir alle streben nach mehr – was auch immer. Und manche haben mehr – dank Erbe, Gier, Skrupellosigkeit, Genialität, Glück oder was auch immer. Dahinter eine Verschwörung zu sehen kommt mir kindisch vor. Wir alle haben die Chance im Rahmen unserer Möglichkeiten unser Leben zu gestalten und berauben uns mental dieses Potentials wenn wir glauben, dass böse Mächte die Fäden in der Hand halten und wir nur Marionetten sind. Wir haben Prägungen und sind nicht völlig frei – aber wir sind auch nicht ferngesteuert.

  15. Gut gemacht und regt zum Denken an. Das allein macht den Film schon wertvoll. Allerdings sollte man den Aufruf zum Informiertsein und selbständig denken auch ernst nehmen – dann kann man viele Aussagen des Filmes sehr kritisch hinterfragen.

    Dass sich in vielen Mythologien und Religionen die selben uralten Motive wiederholen ist nicht neu. Es gibt mehr Verbindendes als Trennendes zwischen den Religionen.

    Problematischer finde ich die Verschwörungstheorien. In unserer Welt konzentriert sich viel Macht und Kapital auf wenige Menschen. Das war schon immer so. Und natürlich trachten die Mächtigen nach mehr Macht. Jedoch nicht nach einem durchdachten Plan – sondern aus Überlebenswillen und Gier heraus. Die Reichen und Mächtigen sind nicht anders als wir alle – nur erfolgreicher. Die Antriebsfeder ist bei uns allen die Gleiche: Wir wollen leben und nicht sterben. Jede Angst geht auf Todesangst zurück. Und jedes Streben auf Überleben und Lustgewinn. Wir alle streben nach mehr – was auch immer. Und manche haben mehr – dank Erbe, Gier, Skrupellosigkeit, Genialität, Glück oder was auch immer. Dahinter eine Verschwörung zu sehen kommt mir kindisch vor. Wir alle haben die Chance im Rahmen unserer Möglichkeiten unser Leben zu gestalten und berauben uns mental dieses Potentials wenn wir glauben, dass böse Mächte die Fäden in der Hand halten und wir nur Marionetten sind. Wir haben Prägungen und sind nicht völlig frei – aber wir sind auch nicht ferngesteuert.

  16. man sollte sich aber auch die frage stellen warum die unteren schichten in der hierarchie, also die “manipulierten” zunehmenst den selbserhaltungstrieb im gewissen sinne verlieren, sprich zuhnemende selbstzerstörung, stagnation und lethargie. Diese entwicklung wird bei den “Fädenziehern”, inklusive ein arsch voll anderen helfern und helfershelfern wohl nicht zu verzeichnen sein. dies unterstützt wiederum die theorie des films, also den vorwurf der manipulation, was ich sehr beängstigend finde. panik auf knopfdruck, der fernseher läuft, es fängt im grossen an und hört im kleinen auf.

    …so, und jetzt guck ich MTV 😉

  17. man sollte sich aber auch die frage stellen warum die unteren schichten in der hierarchie, also die “manipulierten” zunehmenst den selbserhaltungstrieb im gewissen sinne verlieren, sprich zuhnemende selbstzerstörung, stagnation und lethargie. Diese entwicklung wird bei den “Fädenziehern”, inklusive ein arsch voll anderen helfern und helfershelfern wohl nicht zu verzeichnen sein. dies unterstützt wiederum die theorie des films, also den vorwurf der manipulation, was ich sehr beängstigend finde. panik auf knopfdruck, der fernseher läuft, es fängt im grossen an und hört im kleinen auf.

    …so, und jetzt guck ich MTV 😉

  18. man sollte sich aber auch die frage stellen warum die unteren schichten in der hierarchie, also die “manipulierten” zunehmenst den selbserhaltungstrieb im gewissen sinne verlieren, sprich zuhnemende selbstzerstörung, stagnation und lethargie. Diese entwicklung wird bei den “Fädenziehern”, inklusive ein arsch voll anderen helfern und helfershelfern wohl nicht zu verzeichnen sein. dies unterstützt wiederum die theorie des films, also den vorwurf der manipulation, was ich sehr beängstigend finde. panik auf knopfdruck, der fernseher läuft, es fängt im grossen an und hört im kleinen auf.

    …so, und jetzt guck ich MTV 😉

  19. Ein super Film, den ich nur jedem empfehlen kann! Er regt vor allem zum kritischen Denken an, was selten geworden ist.
    Teil 2 ist übrigens in den USA bereits erschienen!

  20. Ein super Film, den ich nur jedem empfehlen kann! Er regt vor allem zum kritischen Denken an, was selten geworden ist.
    Teil 2 ist übrigens in den USA bereits erschienen!

  21. Ein super Film, den ich nur jedem empfehlen kann! Er regt vor allem zum kritischen Denken an, was selten geworden ist.
    Teil 2 ist übrigens in den USA bereits erschienen!

  22. @Konrad – danke für den Hinweis auf den 2. Teil, werde ihn hier posten.

  23. @Konrad – danke für den Hinweis auf den 2. Teil, werde ihn hier posten.

  24. @Konrad – danke für den Hinweis auf den 2. Teil, werde ihn hier posten.

  25. Habe den Film auf Hinweis meines Bruders gesehen und bin natürlich erstmal aufgewühlt. Ich fand Alles, was Michael Moore schon so gebracht hat, sehr sehenswert. Zeitgeist stellt ihn in den Schatten. Als Geschichtsstudent stell ich mir natürlich die Frage nach dem Wahrheitsgehalt. Wenn es hier etwas zu beweisen GÄBE, hätte es garantiert schon jemand getan. Historiker sind nicht blind. Von daher bleibt denke ich Jedem nur, sich seine eigene Meinung zu bilden. Wie in einem vorherigen Beitrag schon erwähnt, ist der springende Punkt die Anregung zum Nachdenken. WER bitte denkt in so eine (!) Richtung von sich selbst heraus?! Wie wahr sie auch immer sein mag. Allein die Möglichkeit ändert VIELES.

    Bin gespannt welche Rolle unser “Yes we can”-Freund Obama spielen wird.

    Am 15. März ist Z-Day….

  26. Habe den Film auf Hinweis meines Bruders gesehen und bin natürlich erstmal aufgewühlt. Ich fand Alles, was Michael Moore schon so gebracht hat, sehr sehenswert. Zeitgeist stellt ihn in den Schatten. Als Geschichtsstudent stell ich mir natürlich die Frage nach dem Wahrheitsgehalt. Wenn es hier etwas zu beweisen GÄBE, hätte es garantiert schon jemand getan. Historiker sind nicht blind. Von daher bleibt denke ich Jedem nur, sich seine eigene Meinung zu bilden. Wie in einem vorherigen Beitrag schon erwähnt, ist der springende Punkt die Anregung zum Nachdenken. WER bitte denkt in so eine (!) Richtung von sich selbst heraus?! Wie wahr sie auch immer sein mag. Allein die Möglichkeit ändert VIELES.

    Bin gespannt welche Rolle unser “Yes we can”-Freund Obama spielen wird.

    Am 15. März ist Z-Day….

  27. Habe den Film auf Hinweis meines Bruders gesehen und bin natürlich erstmal aufgewühlt. Ich fand Alles, was Michael Moore schon so gebracht hat, sehr sehenswert. Zeitgeist stellt ihn in den Schatten. Als Geschichtsstudent stell ich mir natürlich die Frage nach dem Wahrheitsgehalt. Wenn es hier etwas zu beweisen GÄBE, hätte es garantiert schon jemand getan. Historiker sind nicht blind. Von daher bleibt denke ich Jedem nur, sich seine eigene Meinung zu bilden. Wie in einem vorherigen Beitrag schon erwähnt, ist der springende Punkt die Anregung zum Nachdenken. WER bitte denkt in so eine (!) Richtung von sich selbst heraus?! Wie wahr sie auch immer sein mag. Allein die Möglichkeit ändert VIELES.

    Bin gespannt welche Rolle unser “Yes we can”-Freund Obama spielen wird.

    Am 15. März ist Z-Day….

  28. Das Ding ist dermaßen unwissenschaftlich aufgebaut und ausgeführt, dass es einem nur weh tun kann – schon damit (und nicht nur durch seine teils haarsträubenden Theorien) schadet sich der Film nur selbst. Kritisches Denken sollte dieses Werk zu allererst mit einschließen!

    • dieser Film ist keine vorgefertigte Meinung sondern ein Hinweis oder eine Zusammenstellung von Fakten mit der Aufforderung sich selbst aus mehreren Quellen zu informieren.
      Weh, tut es mir persönlich nur dann wenn die Botschaft der Doku nicht verstanden wird. Befasse Dich doch mal mit dem ganzen Projekt unter – thezeitgeistmovement.com –

  29. Das Ding ist dermaßen unwissenschaftlich aufgebaut und ausgeführt, dass es einem nur weh tun kann – schon damit (und nicht nur durch seine teils haarsträubenden Theorien) schadet sich der Film nur selbst. Kritisches Denken sollte dieses Werk zu allererst mit einschließen!

  30. Das Ding ist dermaßen unwissenschaftlich aufgebaut und ausgeführt, dass es einem nur weh tun kann – schon damit (und nicht nur durch seine teils haarsträubenden Theorien) schadet sich der Film nur selbst. Kritisches Denken sollte dieses Werk zu allererst mit einschließen!

  31. ich möchte da noch etwas ergänzen zu “der film unterstellt dass das alles von den mächtigen so geplant war” … ich hab mir genau das auch gedacht beim ersten teil, und bin für mich auch bei dem schluss geblieben – das is kein plan, sondern ein symptom…
    und genau das löst der zweite teil auch so auf. wie hier schon geschrieben wurde war diese unterstellung des plans im ersten teil zwar so nicht ausgesprochen, kam aber so durch… im zweiten teil wie gesagt, nimmt der film dazu stellung.
    zeitgeist addendum, sehr empfehlenswert als vervollständigung!

  32. ich möchte da noch etwas ergänzen zu “der film unterstellt dass das alles von den mächtigen so geplant war” … ich hab mir genau das auch gedacht beim ersten teil, und bin für mich auch bei dem schluss geblieben – das is kein plan, sondern ein symptom…
    und genau das löst der zweite teil auch so auf. wie hier schon geschrieben wurde war diese unterstellung des plans im ersten teil zwar so nicht ausgesprochen, kam aber so durch… im zweiten teil wie gesagt, nimmt der film dazu stellung.
    zeitgeist addendum, sehr empfehlenswert als vervollständigung!

  33. ich möchte da noch etwas ergänzen zu “der film unterstellt dass das alles von den mächtigen so geplant war” … ich hab mir genau das auch gedacht beim ersten teil, und bin für mich auch bei dem schluss geblieben – das is kein plan, sondern ein symptom…
    und genau das löst der zweite teil auch so auf. wie hier schon geschrieben wurde war diese unterstellung des plans im ersten teil zwar so nicht ausgesprochen, kam aber so durch… im zweiten teil wie gesagt, nimmt der film dazu stellung.
    zeitgeist addendum, sehr empfehlenswert als vervollständigung!

  34. Ich finde den Film sehenswert.

    Meine Zusammenfassung und Meinung findet man unter http://21dec2012.de/zeitgeist/

    Zeitgeists letzter Blog-Beitrag…Web Bot Projekt 2012

  35. Ich finde den Film sehenswert.

    Meine Zusammenfassung und Meinung findet man unter http://21dec2012.de/zeitgeist/

    Zeitgeists letzter Blog-Beitrag…Web Bot Projekt 2012

  36. Ich finde den Film sehenswert.

    Meine Zusammenfassung und Meinung findet man unter http://21dec2012.de/zeitgeist/

    Zeitgeists letzter Blog-Beitrag…Web Bot Projekt 2012

  37. Peter Joseph hat den Zeitgeist gut getroffen: er hat Schuldige gefunden, deren Entmachtung alles wieder gutmachen wird. Wie in der allerersten Sequenz des Films gezeigt, sind Kosmos und Natur im Grunde großartig und wunderbar, Krieg und Mythos passen da schon ästhetisch nicht rein. Daß Religion den Glauben institutionalisiert, ist nicht ihre Funktion, sondern wurde von bösen Männern so eingerichtet. Daß Geld Schulden repräsentiert, ist nicht seine Funktion, sondern wurde von bösen Männern so eingerichtet. Menschen bekämpfen und bekriegen sich nur, wenn böse Männer sie dazu aufhetzen. Menschen beuten sich nur aus, weil die bösen Männer daran verdienen wollen.

    Wenn die bösen Männer endlich weg sind, gibt es Überfluß, keiner muß mehr arbeiten und alle haben sich lieb. (Und wir müssen nicht mehr drüber nachdenken, ob die Banker das Christentum erfunden haben.)

    http://www.classless.org/2009/01/08/zeitgeist/

  38. Peter Joseph hat den Zeitgeist gut getroffen: er hat Schuldige gefunden, deren Entmachtung alles wieder gutmachen wird. Wie in der allerersten Sequenz des Films gezeigt, sind Kosmos und Natur im Grunde großartig und wunderbar, Krieg und Mythos passen da schon ästhetisch nicht rein. Daß Religion den Glauben institutionalisiert, ist nicht ihre Funktion, sondern wurde von bösen Männern so eingerichtet. Daß Geld Schulden repräsentiert, ist nicht seine Funktion, sondern wurde von bösen Männern so eingerichtet. Menschen bekämpfen und bekriegen sich nur, wenn böse Männer sie dazu aufhetzen. Menschen beuten sich nur aus, weil die bösen Männer daran verdienen wollen.

    Wenn die bösen Männer endlich weg sind, gibt es Überfluß, keiner muß mehr arbeiten und alle haben sich lieb. (Und wir müssen nicht mehr drüber nachdenken, ob die Banker das Christentum erfunden haben.)

    http://www.classless.org/2009/01/08/zeitgeist/

  39. Peter Joseph hat den Zeitgeist gut getroffen: er hat Schuldige gefunden, deren Entmachtung alles wieder gutmachen wird. Wie in der allerersten Sequenz des Films gezeigt, sind Kosmos und Natur im Grunde großartig und wunderbar, Krieg und Mythos passen da schon ästhetisch nicht rein. Daß Religion den Glauben institutionalisiert, ist nicht ihre Funktion, sondern wurde von bösen Männern so eingerichtet. Daß Geld Schulden repräsentiert, ist nicht seine Funktion, sondern wurde von bösen Männern so eingerichtet. Menschen bekämpfen und bekriegen sich nur, wenn böse Männer sie dazu aufhetzen. Menschen beuten sich nur aus, weil die bösen Männer daran verdienen wollen.

    Wenn die bösen Männer endlich weg sind, gibt es Überfluß, keiner muß mehr arbeiten und alle haben sich lieb. (Und wir müssen nicht mehr drüber nachdenken, ob die Banker das Christentum erfunden haben.)

    http://www.classless.org/2009/01/08/zeitgeist/

  40. @classless Wer sind denn die “bösen Männer”? Bist du auch einer, weil du auf böse Männer hörst, die andere als böse Männer bezeichnen? Oder woher weiß du von den bösen Männern?

    Ich halte die Inhalte des Films nicht für Verschwörungen, zumindest nicht die Anfänge. Verschwörung hat mit “Schwur” zu tun. Alle Beteiligten schwören, dem gleichen Ziel zu dienen. Das sind in den Industrienationen Exekutivbeamte wie Kirchenleute, Richter, Soldaten, Polizisten. Diese schwören, dem System zu dienen.

    Das “System” – was ist das? Wo kommt es her? Erfunden von einer Gruppe böser Männer? Nein. Es ist eine Form des Zusammenlebens, mit bestimmten Sitten und Regeln, die im Verlauf der Geschichte entstanden sind. Und die ganz bestimmte Ursachen haben.

    Leider geht der Zeitgeist-Film nicht weit genug zurück. Er beginnt mit fertigen Religionsvorstellungen, und die nur in unserem System üblich und keineswegs universal sind. Da drängt sich doch die Frage auf: Warum ist das bei uns so?

    Mir hat sich diese Frage aufgedrängt und deshalb habe ich recherchiert und eine Artikelserie begonnen: Entstehung des Patriarchats:

    Wer die Wurzeln nicht kennt, redet nur über Symptome.

  41. @classless Wer sind denn die “bösen Männer”? Bist du auch einer, weil du auf böse Männer hörst, die andere als böse Männer bezeichnen? Oder woher weiß du von den bösen Männern?

    Ich halte die Inhalte des Films nicht für Verschwörungen, zumindest nicht die Anfänge. Verschwörung hat mit “Schwur” zu tun. Alle Beteiligten schwören, dem gleichen Ziel zu dienen. Das sind in den Industrienationen Exekutivbeamte wie Kirchenleute, Richter, Soldaten, Polizisten. Diese schwören, dem System zu dienen.

    Das “System” – was ist das? Wo kommt es her? Erfunden von einer Gruppe böser Männer? Nein. Es ist eine Form des Zusammenlebens, mit bestimmten Sitten und Regeln, die im Verlauf der Geschichte entstanden sind. Und die ganz bestimmte Ursachen haben.

    Leider geht der Zeitgeist-Film nicht weit genug zurück. Er beginnt mit fertigen Religionsvorstellungen, und die nur in unserem System üblich und keineswegs universal sind. Da drängt sich doch die Frage auf: Warum ist das bei uns so?

    Mir hat sich diese Frage aufgedrängt und deshalb habe ich recherchiert und eine Artikelserie begonnen: Entstehung des Patriarchats:

    Wer die Wurzeln nicht kennt, redet nur über Symptome.

  42. @classless Wer sind denn die “bösen Männer”? Bist du auch einer, weil du auf böse Männer hörst, die andere als böse Männer bezeichnen? Oder woher weiß du von den bösen Männern?

    Ich halte die Inhalte des Films nicht für Verschwörungen, zumindest nicht die Anfänge. Verschwörung hat mit “Schwur” zu tun. Alle Beteiligten schwören, dem gleichen Ziel zu dienen. Das sind in den Industrienationen Exekutivbeamte wie Kirchenleute, Richter, Soldaten, Polizisten. Diese schwören, dem System zu dienen.

    Das “System” – was ist das? Wo kommt es her? Erfunden von einer Gruppe böser Männer? Nein. Es ist eine Form des Zusammenlebens, mit bestimmten Sitten und Regeln, die im Verlauf der Geschichte entstanden sind. Und die ganz bestimmte Ursachen haben.

    Leider geht der Zeitgeist-Film nicht weit genug zurück. Er beginnt mit fertigen Religionsvorstellungen, und die nur in unserem System üblich und keineswegs universal sind. Da drängt sich doch die Frage auf: Warum ist das bei uns so?

    Mir hat sich diese Frage aufgedrängt und deshalb habe ich recherchiert und eine Artikelserie begonnen: Entstehung des Patriarchats:

    Wer die Wurzeln nicht kennt, redet nur über Symptome.

  43. Auch ich habe mir den Film angeguckt und muss sagen, dass mir echt ein paar krasse sachen in den letzten jahren entgangen sind^^.
    Doch nichts zu trotz muss man genau wie religion und politik ebend auch diese Filme kritisch betrachten und nicht sofort alles glauben was in dem Film gesagt wird! Klar ist das meiste schlüssig und logisch doch eine manipulation durch den film “zeitgeist” kann auch niemand ausschließen, denn die ständige Wiederholung der Fakten, welches auch ironischer Weise im film am beispiel: terror kritisiert wird, lässt auf eine manipulation deuten.
    Trotzdem: echt klasse Film^^

  44. Auch ich habe mir den Film angeguckt und muss sagen, dass mir echt ein paar krasse sachen in den letzten jahren entgangen sind^^.
    Doch nichts zu trotz muss man genau wie religion und politik ebend auch diese Filme kritisch betrachten und nicht sofort alles glauben was in dem Film gesagt wird! Klar ist das meiste schlüssig und logisch doch eine manipulation durch den film “zeitgeist” kann auch niemand ausschließen, denn die ständige Wiederholung der Fakten, welches auch ironischer Weise im film am beispiel: terror kritisiert wird, lässt auf eine manipulation deuten.
    Trotzdem: echt klasse Film^^

  45. Auch ich habe mir den Film angeguckt und muss sagen, dass mir echt ein paar krasse sachen in den letzten jahren entgangen sind^^.
    Doch nichts zu trotz muss man genau wie religion und politik ebend auch diese Filme kritisch betrachten und nicht sofort alles glauben was in dem Film gesagt wird! Klar ist das meiste schlüssig und logisch doch eine manipulation durch den film “zeitgeist” kann auch niemand ausschließen, denn die ständige Wiederholung der Fakten, welches auch ironischer Weise im film am beispiel: terror kritisiert wird, lässt auf eine manipulation deuten.
    Trotzdem: echt klasse Film^^

  46. Also ich habe den Film Zeitgeist gesehen und ich muss sagen, dass dort alles recht plausibel klingt. Natürlich ist da immer noch die Frage ob, vor allem im Bezug auf das Bankensystem und deren Ziele, auch alles der Wahrheit entspricht und nicht durch bloße Übertreibung zur Überzeugung gemacht wird.

    Leider habe ich bis jetzt noch nicht nach prüfen können, ob es sich auch tatsächlich um Fakten handelt, (Die Aussagen das Amerikanische Rechtssystem betreffend oder der System der Zentralbanken) oder nur um Rethorische Kommentare und Spekulationen die als logische und wahre Fakten und Wahrheiten dem Zuschauer präsentiert werden.

    Auf jeden Fall hat er bei mir eins erreicht:
    – NOCH mehr misstrauen den
    Autoritäten gegenüber
    – Mehr Skeptsis den Medien
    gegenüber

    Auf jeden Fall sehr anregend der Film und, wenn es sich tatsächlich um recherchierte Fakten handelt, sehr informativ!

  47. Also ich habe den Film Zeitgeist gesehen und ich muss sagen, dass dort alles recht plausibel klingt. Natürlich ist da immer noch die Frage ob, vor allem im Bezug auf das Bankensystem und deren Ziele, auch alles der Wahrheit entspricht und nicht durch bloße Übertreibung zur Überzeugung gemacht wird.

    Leider habe ich bis jetzt noch nicht nach prüfen können, ob es sich auch tatsächlich um Fakten handelt, (Die Aussagen das Amerikanische Rechtssystem betreffend oder der System der Zentralbanken) oder nur um Rethorische Kommentare und Spekulationen die als logische und wahre Fakten und Wahrheiten dem Zuschauer präsentiert werden.

    Auf jeden Fall hat er bei mir eins erreicht:
    – NOCH mehr misstrauen den
    Autoritäten gegenüber
    – Mehr Skeptsis den Medien
    gegenüber

    Auf jeden Fall sehr anregend der Film und, wenn es sich tatsächlich um recherchierte Fakten handelt, sehr informativ!

  48. Also ich habe den Film Zeitgeist gesehen und ich muss sagen, dass dort alles recht plausibel klingt. Natürlich ist da immer noch die Frage ob, vor allem im Bezug auf das Bankensystem und deren Ziele, auch alles der Wahrheit entspricht und nicht durch bloße Übertreibung zur Überzeugung gemacht wird.

    Leider habe ich bis jetzt noch nicht nach prüfen können, ob es sich auch tatsächlich um Fakten handelt, (Die Aussagen das Amerikanische Rechtssystem betreffend oder der System der Zentralbanken) oder nur um Rethorische Kommentare und Spekulationen die als logische und wahre Fakten und Wahrheiten dem Zuschauer präsentiert werden.

    Auf jeden Fall hat er bei mir eins erreicht:
    – NOCH mehr misstrauen den
    Autoritäten gegenüber
    – Mehr Skeptsis den Medien
    gegenüber

    Auf jeden Fall sehr anregend der Film und, wenn es sich tatsächlich um recherchierte Fakten handelt, sehr informativ!

  49. mich hat am meisten der erste Teil beeindruckt. Die vergleichenden Paralellen zwischen den Religionen- und alles auf das Sonnensystem zurückzuführen,genial,logisch, schlicht und ergreifend.
    Ob die Fakten von 9/11 und der Bankengeschichte nun stimmen oder nicht; dass dort unterirdische Kloake gerührt wird, von der wir uns nicht vorstellen können, dass es sowas gibt, glaube ich auch ohne Fakten.
    Das alles von wenigen geplant ist, kann ich mir ebenfalls nicht vorstellen.
    Ich finde den Film spannend und er bietet eine Möglichkeit-, warum es so ist, wie es ist.

  50. mich hat am meisten der erste Teil beeindruckt. Die vergleichenden Paralellen zwischen den Religionen- und alles auf das Sonnensystem zurückzuführen,genial,logisch, schlicht und ergreifend.
    Ob die Fakten von 9/11 und der Bankengeschichte nun stimmen oder nicht; dass dort unterirdische Kloake gerührt wird, von der wir uns nicht vorstellen können, dass es sowas gibt, glaube ich auch ohne Fakten.
    Das alles von wenigen geplant ist, kann ich mir ebenfalls nicht vorstellen.
    Ich finde den Film spannend und er bietet eine Möglichkeit-, warum es so ist, wie es ist.

  51. mich hat am meisten der erste Teil beeindruckt. Die vergleichenden Paralellen zwischen den Religionen- und alles auf das Sonnensystem zurückzuführen,genial,logisch, schlicht und ergreifend.
    Ob die Fakten von 9/11 und der Bankengeschichte nun stimmen oder nicht; dass dort unterirdische Kloake gerührt wird, von der wir uns nicht vorstellen können, dass es sowas gibt, glaube ich auch ohne Fakten.
    Das alles von wenigen geplant ist, kann ich mir ebenfalls nicht vorstellen.
    Ich finde den Film spannend und er bietet eine Möglichkeit-, warum es so ist, wie es ist.

  52. Der Film basiert auf satanistischen Informationsquellen liebe Leute. Für all diejenigen die halbwegs englisch können und von “Zeitgeist” beeinflußt worden sind, hier eine Antwort zu Zeitgeist:
    Mit copy/paste sollte es funktionieren :-))))

    • Hallo Goran,
      ich habe mir gerade mal das von dir verlinkte Video angeschaut. Dazu kann ich nicht viel sagen, denn alle genannten Autoren/Quellen sind mir unbekannt. Ich recherchiere in deutscher Sprache, weil das schneller für mich geht.

      Aber die am Anfang vom Zeitgeist I Film gezeigten Zusammenhänge der Religionen sind mir alle bekannt. Wirklich alle, und noch Weiteres darüber hinaus, wo ich dachte, na, da hätte es noch bessere Beispiel/Belege gegeben. Das lässt sich aus der herkömmlichen wissenschaftlichen Literatur erarbeiten. Man muss aber fächerübergreifend recherchieren, muss die Indogermanistik heranziehen, die Aufschluss über die ältesten Schriften gibt. Die Bibel, die indische Veden, nordische Edda, ägyptisches Totenbuch, das sumerische Gilgamesch-Epos etc. sind einige der berühmtesten alten Schriften und die Parallelen darin sind überwältigend.

      Für Forscher/innen, die sich mit dieser Materie beschäftigen ist das nichts Neues. Aber die Infos darüber werden im Allgemeinen nur in Fachzeitschriften veröffentlicht.

      Zu den späten Geschehnissen wie 9/11 kann ich nichts sagen, da ich dazu nicht recherchiert habe.

      Ich werde (irgendwann, wenn ich Zeit habe) in meiner Serie über die Entstehung des Patriarchats auch auf die Entstehung der Religionen kommen. Wenn du auf dem Laufenden bleiben willst, dann abonniere einfach die Blog-Updates und du wirst davon erfahren.

      Hast du die Serie gelesen? Da sind einige Hinweise, die dich interessieren dürften und die auch zum Verständnis der Zeitgeist-Filme beitragen: http://rette-sich-wer-kann.com/artikelserie/entstehung-patriarchat-prolog-und-uebersicht/

  53. Hallo Goran,
    ich habe mir gerade mal das von dir verlinkte Video angeschaut. Dazu kann ich nicht viel sagen, denn alle genannten Autoren/Quellen sind mir unbekannt. Ich recherchiere in deutscher Sprache, weil das schneller für mich geht.

    Aber die am Anfang vom Zeitgeist I Film gezeigten Zusammenhänge der Religionen sind mir alle bekannt. Wirklich alle, und noch Weiteres darüber hinaus, wo ich dachte, na, da hätte es noch bessere Beispiel/Belege gegeben. Das lässt sich aus der herkömmlichen wissenschaftlichen Literatur erarbeiten. Man muss aber fächerübergreifend recherchieren, muss die Indogermanistik heranziehen, die Aufschluss über die ältesten Schriften gibt. Die Bibel, die indische Veden, nordische Edda, ägyptisches Totenbuch, das sumerische Gilgamesch-Epos etc. sind einige der berühmtesten alten Schriften und die Parallelen darin sind überwältigend.

    Für Forscher/innen, die sich mit dieser Materie beschäftigen ist das nichts Neues. Aber die Infos darüber werden im Allgemeinen nur in Fachzeitschriften veröffentlicht.

    Zu den späten Geschehnissen wie 9/11 kann ich nichts sagen, da ich dazu nicht recherchiert habe.

    Ich werde (irgendwann, wenn ich Zeit habe) in meiner Serie über die Entstehung des Patriarchats auch auf die Entstehung der Religionen kommen. Wenn du auf dem Laufenden bleiben willst, dann abonniere einfach die Blog-Updates und du wirst davon erfahren.

    Hast du die Serie gelesen? Da sind einige Hinweise, die dich interessieren dürften und die auch zum Verständnis der Zeitgeist-Filme beitragen: http://rette-sich-wer-kann.com/artikelserie/entstehung-patriarchat-prolog-und-uebersicht/

  54. Hallo Goran,
    ich habe mir gerade mal das von dir verlinkte Video angeschaut. Dazu kann ich nicht viel sagen, denn alle genannten Autoren/Quellen sind mir unbekannt. Ich recherchiere in deutscher Sprache, weil das schneller für mich geht.

    Aber die am Anfang vom Zeitgeist I Film gezeigten Zusammenhänge der Religionen sind mir alle bekannt. Wirklich alle, und noch Weiteres darüber hinaus, wo ich dachte, na, da hätte es noch bessere Beispiel/Belege gegeben. Das lässt sich aus der herkömmlichen wissenschaftlichen Literatur erarbeiten. Man muss aber fächerübergreifend recherchieren, muss die Indogermanistik heranziehen, die Aufschluss über die ältesten Schriften gibt. Die Bibel, die indische Veden, nordische Edda, ägyptisches Totenbuch, das sumerische Gilgamesch-Epos etc. sind einige der berühmtesten alten Schriften und die Parallelen darin sind überwältigend.

    Für Forscher/innen, die sich mit dieser Materie beschäftigen ist das nichts Neues. Aber die Infos darüber werden im Allgemeinen nur in Fachzeitschriften veröffentlicht.

    Zu den späten Geschehnissen wie 9/11 kann ich nichts sagen, da ich dazu nicht recherchiert habe.

    Ich werde (irgendwann, wenn ich Zeit habe) in meiner Serie über die Entstehung des Patriarchats auch auf die Entstehung der Religionen kommen. Wenn du auf dem Laufenden bleiben willst, dann abonniere einfach die Blog-Updates und du wirst davon erfahren.

    Hast du die Serie gelesen? Da sind einige Hinweise, die dich interessieren dürften und die auch zum Verständnis der Zeitgeist-Filme beitragen: http://rette-sich-wer-kann.com/artikelserie/entstehung-patriarchat-prolog-und-uebersicht/

  55. Ich finde auch, dass dieser Film einiges dazu beiträgen kann, dass Menschen, welche sich im Normalfall nicht mit dieser Materie beschäftigen, zukünftig etwas kritischer der Gesellschaft und der Medien entgegen treten wird. Zum Thema >Entstehung der Religionen und “Organisationen”< hatte meines Erachtens “Jiddu Krishnamurti” viel zu sagen; nur schade, dass solche Menschen irgendwie gar nicht wahrgenommen werden oder geworden sind. Kein Mann betrachtet meiner Meinung nach kritischer und neutraler die Gesellschaft, die Religion und Politik als dieser Mann. Es gibt dazu viele Videos und Dokumente online, wo er sowohl mit renommierten Wissenschaftlern, Medien und Gelehrten aus der ganzen Welt Gespräche führt: Das immer mehr wollen, mehr Position, mehr Geld, mehr Image, mehr Macht sind letztendlich wohl die Auslöser und der Grund für die heutige so korrupte und zynische Gesellschaft.

  56. Ich finde auch, dass dieser Film einiges dazu beiträgen kann, dass Menschen, welche sich im Normalfall nicht mit dieser Materie beschäftigen, zukünftig etwas kritischer der Gesellschaft und der Medien entgegen treten wird. Zum Thema >Entstehung der Religionen und “Organisationen”< hatte meines Erachtens “Jiddu Krishnamurti” viel zu sagen; nur schade, dass solche Menschen irgendwie gar nicht wahrgenommen werden oder geworden sind. Kein Mann betrachtet meiner Meinung nach kritischer und neutraler die Gesellschaft, die Religion und Politik als dieser Mann. Es gibt dazu viele Videos und Dokumente online, wo er sowohl mit renommierten Wissenschaftlern, Medien und Gelehrten aus der ganzen Welt Gespräche führt: Das immer mehr wollen, mehr Position, mehr Geld, mehr Image, mehr Macht sind letztendlich wohl die Auslöser und der Grund für die heutige so korrupte und zynische Gesellschaft.

  57. Ich finde auch, dass dieser Film einiges dazu beiträgen kann, dass Menschen, welche sich im Normalfall nicht mit dieser Materie beschäftigen, zukünftig etwas kritischer der Gesellschaft und der Medien entgegen treten wird. Zum Thema >Entstehung der Religionen und “Organisationen”< hatte meines Erachtens “Jiddu Krishnamurti” viel zu sagen; nur schade, dass solche Menschen irgendwie gar nicht wahrgenommen werden oder geworden sind. Kein Mann betrachtet meiner Meinung nach kritischer und neutraler die Gesellschaft, die Religion und Politik als dieser Mann. Es gibt dazu viele Videos und Dokumente online, wo er sowohl mit renommierten Wissenschaftlern, Medien und Gelehrten aus der ganzen Welt Gespräche führt: Das immer mehr wollen, mehr Position, mehr Geld, mehr Image, mehr Macht sind letztendlich wohl die Auslöser und der Grund für die heutige so korrupte und zynische Gesellschaft.

  58. Ob dieser Film was mit reiner Propaganda zu tun hat weiß ich nicht, jedenfals wirft er eine menge Fragen auf. Fakt ist er macht Neugierig auf Antworten.

  59. Ob dieser Film was mit reiner Propaganda zu tun hat weiß ich nicht, jedenfals wirft er eine menge Fragen auf. Fakt ist er macht Neugierig auf Antworten.

  60. Ob dieser Film was mit reiner Propaganda zu tun hat weiß ich nicht, jedenfals wirft er eine menge Fragen auf. Fakt ist er macht Neugierig auf Antworten.

  61. Der Mut, in eine ganz neue Richtung zu denken, hat mich zunächst beeindruckt. Nach einer Nacht Abstand beurteile ich den Film aber deutlich kritischer. Die Fülle angeblich historischer Begebenheiten, die – zumindest laut Wikipedia – nicht nachweisbar bzw. schlicht falsch sind, erwecken eher den Eindruck, als spielen die Autoren mit den Ängsten der Menschen, indem sie Dichtung und Wahrheit geschickt vermischen, um die Aufmerksamkeit mit vermeintlichen Sensationen auf sich zu ziehen.
    Bemerkenswert bleibt indes, dass bezüglich der 9-11-Behauptungen keine nachweislichen Fehler im Wikipedia-Artikel aufgeführt werden…
    Alles in allem ist der Film nur für wirklich denkende Menschen eine interessante Anregung; für die meisten Menschen stellt er genau das dar, was die Macher den Mächtigen vorwerfen: ein höchst subtiler Manipulationsversuch.

  62. Der Mut, in eine ganz neue Richtung zu denken, hat mich zunächst beeindruckt. Nach einer Nacht Abstand beurteile ich den Film aber deutlich kritischer. Die Fülle angeblich historischer Begebenheiten, die – zumindest laut Wikipedia – nicht nachweisbar bzw. schlicht falsch sind, erwecken eher den Eindruck, als spielen die Autoren mit den Ängsten der Menschen, indem sie Dichtung und Wahrheit geschickt vermischen, um die Aufmerksamkeit mit vermeintlichen Sensationen auf sich zu ziehen.
    Bemerkenswert bleibt indes, dass bezüglich der 9-11-Behauptungen keine nachweislichen Fehler im Wikipedia-Artikel aufgeführt werden…
    Alles in allem ist der Film nur für wirklich denkende Menschen eine interessante Anregung; für die meisten Menschen stellt er genau das dar, was die Macher den Mächtigen vorwerfen: ein höchst subtiler Manipulationsversuch.

  63. Der Mut, in eine ganz neue Richtung zu denken, hat mich zunächst beeindruckt. Nach einer Nacht Abstand beurteile ich den Film aber deutlich kritischer. Die Fülle angeblich historischer Begebenheiten, die – zumindest laut Wikipedia – nicht nachweisbar bzw. schlicht falsch sind, erwecken eher den Eindruck, als spielen die Autoren mit den Ängsten der Menschen, indem sie Dichtung und Wahrheit geschickt vermischen, um die Aufmerksamkeit mit vermeintlichen Sensationen auf sich zu ziehen.
    Bemerkenswert bleibt indes, dass bezüglich der 9-11-Behauptungen keine nachweislichen Fehler im Wikipedia-Artikel aufgeführt werden…
    Alles in allem ist der Film nur für wirklich denkende Menschen eine interessante Anregung; für die meisten Menschen stellt er genau das dar, was die Macher den Mächtigen vorwerfen: ein höchst subtiler Manipulationsversuch.

  64. Also ich bin das was die leute als mittelschicht bezeichnen und nachdem ich mir die doku Zeitgeist angesehen hatte ,habe ich überlegt was dieser Film nun bei mir bewirken sollte .Sollte ich nur nachdenken ,mich in sachen Religion ,system,Gier ändern?Was könnte ich überhaupt tun oder ändern.Als Endzitat würde ich sagen ,verdienen wir Menschen nicht auch all das was um uns geschieht.Der MENSCH an für sich ist doch das was der Film uns sagen will (Gier,Erfolg,Macht) .Der eine mit kleine figuren die anderen mit großen figuren .Da soll sich kein Mensch schockiert zeigen wir sind doch auch nicht anders.

    • Hallo mittelschicht , den Zeitgeistfilm den ich gesehen habe, handelte mehr von der Vergangenheit. Die können wir bekanntlich nicht ändern aber daraus lernen. Schade daß Du so ein simples Menschenbild hast, besonders wenn man laut Zeitgeistfilm von einer manipulierten Menschheit ausgehen muss. Denk´ Dir es gibt sogar Menschen die die Wörter und das Handeln nach Gier, Erfolg und Macht nicht einmal kennen. Also gehört das nicht zur menschlichen Genetik und gibt keinen Anlass so resigniert dem vermeintlichen Mainstream hinterher zu trotten.
      Du argumentierst wie ein Artzt der behauptet, dass Knieweh zum Menschen gehört, nur weil er sich nicht mit dem Schuhwerk befassen will. Schau mal in Robert Theodor Betz – Raus aus den alten Schuhen- rein. Der zieht Dir charmant die alten Schuhe aus, damit Du mit einem netteren Menschen- und -Eigenbild herumlaufen kannst.