Entstehung Patriarchat: Die Dürre

Teil 2 / 12 der Serie Entstehung Patriarchat

Der Geograph James DeMeo erforschte über 10 Jahre die verschiedenen Klimagebiete der Erde und studierte sie im Zusammenhang mit der Ausbreitung von Gewalt, wie wir sie heute noch weltweit kennen. Ausgangspunkt waren die Wüsten Zentral-Asiens und Nordafrikas, wo die alte Welt durch eine massive Klimaänderung vor ca. 7000 Jahren erschüttert wurde.

» Weiterlesen

Entstehung Patriarchat: Der Hunger

Teil 3 / 12 der Serie Entstehung Patriarchat

Ein oder zwei schlechte Erntejahre zu erleben ist eine Sache. Mit ansehen zu müssen, wie die eigene Sippe nach und nach verhungert, ganze Dörfer und Städte durch Nahrungsmangel und Seuchen verschwinden, eine andere. “Jüngere Augenzeugenberichte über kulturelle Veränderungen bei Hungersnöten und Unterernährung weisen auf einen sich daraus ergebenden Zusammenbruch der sozialen und Familienbindungen hin. Unter sehr harten Hungerbedingungen verlassen Ehemänner

» Weiterlesen

Entstehung Patriarchat: Hirtentum und Besitz kommen in die Welt

Teil 4 / 12 der Serie Entstehung Patriarchat

Im vorigen Teil haben wir gehört, dass die hungernden Menschen die wandernden wilden Tiere verfolgten und so zu Nomaden wurden. Aber sie waren keine Hirten! Das Hirtentum entwickelte sich erst, als die Nomaden begannen den Nahrungskonkurrenten den gewohnten Zugang zu den Herden, denen sie folgten, zu versperren. Sie nahmen die Herden für sich allein in Anspruch und beendeten das Teilen.

» Weiterlesen

Freund-Feind-Polarität – Rivalität verdrängt Individualismus

Teil 5 / 12 der Serie Entstehung Patriarchat

Im letzten Teil haben wir gesehen, dass durch Behinderung anderer zu natürlichen Nahrungsquellen Hirtentum entstand. Dabei wurden Tierherden in Besitz genommen. Die Gewohnheit des Behinderns beim Zugang zu Ressourcen entwickelte sich im Laufe der Zeit zu einem Charakteristikum der allgemeinen Lebensweise und Feindschaft entstand. Gleiche menschliche Handlungsmuster können in verschiedenen Lebensbereichen ausgeführt werden, d.h. diese Muster sind auf andere Gebiete

» Weiterlesen

Wanderungen ausgehungerter Völker: Die Kurgan-Leute

Teil 6 / 12 der Serie Entstehung Patriarchat

Klimakatastrophen haben immer wieder Veränderungen auf unserem Planeten verursacht. Kleinere und größere Sippen oder Stämme sind dabei untergegangen. Ein paar Mal war die Menschheit nahe daran ganz auszusterben. Extreme Hungersnot zwingt Menschen zu Verhaltensweisen, wie ich sie bereits angerissen habe. Dies geschah nachweislich im Saharasia-Gebiet, aber auch andernorts. Die beiden Hauptregionen von Saharasia waren Arabien und Zentral-Asien. Von dort aus

» Weiterlesen