Die deutschen Blogger

Deutsche Online-Schreiber haben ein Problem entdeckt: sich selbst. Im Vergleich zu ihren US-Kollegen fehlt es ihnen an Macht und Bedeutung, um die öffentliche Debatte mitzubestimmen. Die meisten sind unpolitisch und rechthaberisch, selbstbezogen und unprofessionell.

Internet: Die Beta-Blogger (SPIEGEL ONLINE)

7 Kommentare

  • Seraph

    Hier die Gegendarstellung vom Spiegelfechter:

  • richard

    Der Artikel ist in meinen Augen politisch und rechthaberisch patriarchalisch und unprofessionell. 

    Anm. HV: Und dieser Kommentar, was ist der?

  • richard

    Der Artikel ist in meinen Augen politisch und rechthaberisch patriarchalisch und unprofessionell. 

    Anm. HV: Und dieser Kommentar, was ist der?

  • richard

    Der Artikel ist in meinen Augen politisch und rechthaberisch patriarchalisch und unprofessionell. 

    Anm. HV: Und dieser Kommentar, was ist der?

  • Seraph

    Hier die Gegendarstellung vom Spiegelfechter:

  • Seraph

    Hier die Gegendarstellung vom Spiegelfechter:

  • richard

    Das beste Mittel, darauf aufmerksam zumachen!:-)
    Der Spiegel führt in meinen Augen ein Rückzugsgefecht, um bei diesem Sprachgebrauch zu bleiben. Aber er offenbart ein sehr empfindliches Thema: Das Netz hat viele Feinde. Und was es eigentlich bedeutet, wenn z.B. mal wieder schreibt: Aufgrund rechtlicher Bestimmungen wurde ein Suchergebnis von dieser Seite entfernt! Wie oft dies wohl nicht dabeisteht?

Schreibe einen Kommentar

draw-freehand.png

Diese Art von Kommentaren lieben unsere Leser/innen:

- in denen du deine Erfahrungen weiter gibst,
- den Beitrag um weitere Informationen ergänzt
- und Lesern des Artikels mit deinem Kommentar einen „Mehrwert“ schenkst.

Gelöscht werden Kommentare,

- die sich nicht auf diesen Artikel beziehen.
 
You have to agree to the comment policy.