Twitter wird Leitmedium bei Flugzeug-Notlandung

Wenn es um Schnelligkeit in der Berichterstattung geht, sind Online-Medien den klassischen Medien oft Längen voraus.

Erster Reporter vor Ort bei der Airbus-Notlandung im Hudson River vor New York war Janis Krumps – zufällig, weil er auf einer Fähre unterwegs war, die dem havarierten Flugzeug zu Hilfe eilte. Via Iphone schickte er erste Bilder und Nachrichten an den Bilderdienst Twitpic von Twitter.

Große Nachrichtenseiten und der Fernsehsender CNN verwendeten die nutzergenerierten Bilder von Jan und anderen Beobachtern für ihre redaktionelle Berichterstattung.

via internetworld.de.

Schreibe einen Kommentar

draw-freehand.png

Diese Art von Kommentaren lieben unsere Leser/innen:

- in denen du deine Erfahrungen weiter gibst,
- den Beitrag um weitere Informationen ergänzt
- und Lesern des Artikels mit deinem Kommentar einen „Mehrwert“ schenkst.

Gelöscht werden Kommentare,

- die sich nicht auf diesen Artikel beziehen.
 
You have to agree to the comment policy.