Vom Patriarchat zu Web 2.0: Microsoft gibt Officeversion gratis ab

Hier ist ein Paradebeispiel für das Thema meines Blogs:

„Die zunehmende Verbreitung von kostenlosen oder werbefinanzierten Textverarbeitungs- oder Tabellenkalkulationsprogrammen von Rivalen wie Google, Open Office, Yahoo, Zimbra und anderen Anbietern hat Microsoft nun in die Knie gezwungen.“ (ganzer Artikel)

Firmen, Institutionen, Regierungen und Sonstige, die von oben auf „das Volk“ da unten herabschauen, werden vom sozialen Web „umerzogen“. Denjenigen, die profit- und/oder machtorientiert sind, bleibt gar nichts anderes übrig, als die antisoziale Haltung aufzugeben, und eine soziale einzunehmen.
Geld können sie ja trotzdem verdienen – dagegen ist nichts einzuwenden – aber Gewinnmaximierung auf Teufel komm raus, das wird bald der Vergangenheit angehören. Win-win-Situationen zwischen Anbietern und Verbraucherinnen zu schaffen, das ist die Zukunft.

Vom Patriarchat zu Web 2.0! 🙂

Schreibe einen Kommentar

draw-freehand.png

Diese Art von Kommentaren lieben unsere Leser/innen:

- in denen du deine Erfahrungen weiter gibst,
- den Beitrag um weitere Informationen ergänzt
- und Lesern des Artikels mit deinem Kommentar einen „Mehrwert“ schenkst.

Gelöscht werden Kommentare,

- die sich nicht auf diesen Artikel beziehen.
 
You have to agree to the comment policy.