Wer das Leben nicht verstanden hat, wird das Web 2.0 auch nicht kapieren

Claudia Klinger schreibt: „Vom zugkräftigen Slogan ‚Geld verdienen im Internet‘ fühlen sich insbesondere Menschen angesprochen, die nicht die geringste Ahnung haben, MIT WAS sie ihren Lebensunterhalt bestreiten wollen. Sie denken nicht an die tägliche Arbeit und dass diese auch Spass machen, also etwas mit den persönlichen Neigungen und Talenten zu tun haben sollte, sondern einzig an die vielleicht ja doch existierende Möglichkeit, mit ganz wenig Aufwand schnell reich zu werden.“ Weiter unter Webwriting-Magazin – vom Publizieren und Kommunizieren im Internet.

2 Kommentare

  • Mir war schon immer klar, dass SEO’s Dollars wiederkäuen, hehe.

    Aber der Satz ist auch umgekehrt sinnvoll, denn wer das WEB 2.0 (eine sinn- und nutzlose Versionsbezeichnung für’s Web, die einzig und alleine dazu dient einigen mit eben genau diesem Begriff „WEB 2.0“ Geld zu verdienen) nicht begreift, der wird das Leben auch nie verstehen.

    helmelohs letzter Blog-Beitrag…Distribution Release: Ultima Linux 8.4 ( a techie-oriented desktop system (;-))

  • @helmeloh – Ich denke, der Begriff Web 2.0 hat sich so ergeben, er ist Jargon der Alpha-Geeks, also der Computer/Internet Freaks.

    Aber wie bei den meisten Begriffen, finden sich in unserem Gesellschaftssystem schnell Leute, die das Wort pervertieren und missbrauchen.

    Und es stimmt: Wer das Web 2.0 (in seiner ursprünglichen Bedeutung) nicht versteht, wird das Leben auch nicht verstehen.

    Für die „Verständnislosen“ ist es also egal, womit sie beginnen, um zu begreifen 🙂

Schreibe einen Kommentar

draw-freehand.png

Diese Art von Kommentaren lieben unsere Leser/innen:

- in denen du deine Erfahrungen weiter gibst,
- den Beitrag um weitere Informationen ergänzt
- und Lesern des Artikels mit deinem Kommentar einen „Mehrwert“ schenkst.

Gelöscht werden Kommentare,

- die sich nicht auf diesen Artikel beziehen.
 
You have to agree to the comment policy.