Rette sich, wer kann!

Transformationsblog von Hannelore Vonier

28. Nov 2008
von Hannelore Vonier
6 Kommentare

Es geht immer ums Essen: Warum wir unsere Feinde bewirten

Obwohl für patriarchale Menschen „das andere“ der Feind ist, musste man doch in bestimmten Situationen mit anderen auskommen. In Notlagen, oder wenn man etwas erhandeln wollte, blieb trotz Vertrauensverlust und eingeprägtem Misstrauen nichts anders übrig, als sich zusammenzutun. Gastfreundschaft bedeutet „Feinde dulden“ und kann nur auf einem Geschäft der Wechselseitigkeit beruhen (Reziprozität). Weiterlesen

7. Nov 2008
von Hannelore Vonier
4 Kommentare

Der Beginn von Akkumulation und Geschlechtertrennung vor 6000 Jahren

Teil 8 / 12 der Serie Entstehung Patriarchat

Im letzten Beitrag der Serie ging es um das Bekanntwerden der Vaterschaft und den Begriff Nomade mit der Bedeutung „zuteilen, rationieren“. Dieser Beitrag zeigt auf, was das eine mit dem anderen zu tun hat und warum gezielte Vermehrung und Geschlechtertrennung für das frühe Patriarchat notwendig waren. Weiterlesen

24. Okt 2008
von Hannelore Vonier
12 Kommentare

Wanderungen ausgehungerter Völker: Die Kurgan-Leute

Teil 6 / 12 der Serie Entstehung Patriarchat

Klimakatastrophen haben immer wieder Veränderungen auf unserem Planeten verursacht. Kleinere und größere Sippen oder Stämme sind dabei untergegangen. Ein paar Mal war die Menschheit nahe daran ganz auszusterben. Extreme Hungersnot zwingt Menschen zu Verhaltensweisen, wie ich sie bereits angerissen habe. … Weiterlesen

19. Okt 2008
von Hannelore Vonier
4 Kommentare

Entstehung Patriarchat: Der Hunger

Teil 3 / 12 der Serie Entstehung Patriarchat

Ein oder zwei schlechte Erntejahre zu erleben ist eine Sache. Mit ansehen zu müssen, wie die eigene Sippe nach und nach verhungert, ganze Dörfer und Städte durch Nahrungsmangel und Seuchen verschwinden, eine andere. “Jüngere Augenzeugenberichte über kulturelle Veränderungen bei Hungersnöten … Weiterlesen