Wertewandel: Es ist Zeit, gegen den Wind zu spucken!

Unsere Großeltern wussten, wo es lang geht, und haben unsere Eltern damit gedrillt und diese wiederum uns. Kluge Sprüche wie „Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr“ bildeten die Werte der Gesellschaft ab. Sie sind dabei sich aufzulösen. Früher war die Erde flach, dann wurde sie rund, welche Form wird sie morgen annehmen?

» Weiterlesen

Was haben ein Tsunami und die Börse für Gemeinsamkeiten?

Weitgehend unbemerkt von der Öffentlichkeit hat sich in den Naturwissenschaften im letzten Jahrzehnt eine Revolution ereignet. Ausgangspunkt für das Umdenken war die Frage nach der Natur dynamischer und komplexer Systeme. Es bildet sich ein neues wissenschaftliches Denken heraus, das es ermöglicht, die Komplexität der Welt besser und vielleicht erstmals überhaupt zu verstehen. Komplexe Welt 3 sat

» Weiterlesen

Frühe humane Sozialsysteme

Teil 3 / 4 der Serie Was ist Kultur?

Gehen wir davon aus, dass eine als Kultur bezeichnete menschliche Lebensweise ein geschlossenes Netz von Umgangsformen ist, dann liegt deren Entstehung genau an dem Punkt, wo die Gemeinschaft beginnt, diese Lebensweise zu bewahren. Der Lifestyle wird tradiert, also von Generation zu Generation weiter gegeben.

» Weiterlesen

Was wir alle gemeinsam haben: Keine Zeit!

Ältester der Blood-Indianer

Zeit ist eine Illusion. Sie ist nicht existent. Das Einzige was wirklich existiert, ist das Jetzt bzw. der Zustand gegenwärtiger und ständiger Wandlung. Der eigentliche Moment, der menschliches Handeln effizient ermöglicht. Zeit ist ein fiktives, menschengemachtes Konzept, um eine hochtechnisierte Zivilisation wie unsere erst entstehen zu lassen.

» Weiterlesen

Abschied vom Alten, Vorbereitung aufs Neue

Es war (und ist noch) eine ruhige Zeit auf der nördlichen Erdhalbkugel. Die Natur ruht sich aus, wandelt sich im Unsichtbaren. Sammelt Kräfte für einen neuen Aufbruch. Einen neuen Anfang auf einer höheren Ebene, aufbauend auf dem Vergangenen. Wer so nahe an und in der Natur lebt wie wir, ist diesem Einfluss stark ausgesetzt.

» Weiterlesen

15 Tipps das Patriarchat zu unterlaufen

Was auch immer passiert, es liegt an unserer Wahrnehmung, was wir daraus machen. Wir können es als Drama sehen. Oder als Potenzial. Ich persönlich bevorzuge das Potenzial. In der Interaktion des Web haben wir die Möglichkeit, unseren Alltag so zu gestalten, wie wir ihn haben möchten. Folgende Liste bezieht sich auf das Schreiben und Kommentieren in Blogs, Foren, Wikis usw.

» Weiterlesen

Kooperative Pferde?

Gibt es ein Zusammenleben von Mensch und Pferd, das für das Tier frei ist von Zwang und Entbehrungen? – Nein. Bereits der Zaun um die Koppel nimmt dem Steppentier das, was es am meisten liebt: Raum. Aus Mangel an Naturraum wird die Spezies Pferd aber vielleicht nur mit dem Menschen überleben (als gehaltenes Nutztier) oder gar nicht. Silke Hagmeier, Leiterin

» Weiterlesen

Waldkindergarten

Waldkindergarten in Berlin: „Der Kindergarten des Wald&Wiesen e.V. ist deutschlandweit der erste Waldkindergarten im Zentrum einer Großstadt.“ Ich stelle ihn hier exemplarisch vor, als ein Konzept, das dem patriarchalen Umgang mit Kindern fremd ist. In den ersten Lebensjahren eines Kindes bringen ihm die Eltern Gehen und Sprechen bei, in den späteren verlangen sie dann, dass es still sitzt und den

» Weiterlesen
1 2